Weingut

Der Weinbau – nicht erst seit gestern Teil der Familie und trotzdem stets im Wandel der Zeit ohne dabei neu erfunden zu werden. Die Wurzeln reichen wahrscheinlich bis ins 18. Jahrhundert zurück. Immer größere Bedeutung fand der Wein dann unter Herbert Thüringer ab den 50er Jahren. Elisabeth Thüringer übernahm 2011 den Weinbau und die Kellerwirtschaft von ihrem Mann, der sich nun dem biologischen Ackerbau widmet. Ihr Sohn Gerhard Thüringer stieg nach Abschluss der Reife- und Diplomprüfung am Francisco Josephinum 2016 mit in den Betrieb ein.

Menschen

Auf unserem Familienbetrieb harmonieren drei Generationen und vereinen Erfahrung, Innovation und Liebe zum Wein in unseren Produkten. Geführt wir der Betrieb von Elisabeth Thüringer und ihrem Sohn Gerhard. Gemeinsam wird vom Rebschnitt bis zum Endprodukt Wein an Feinheiten gefeilt. Unterstützend stehen Hilda und Herbert Thüringer hinter ihnen.

Elisabeth Thüringer
„Der Weinbau begleitet mich seit meiner Kindheit. Mit der Übernahme der Kellerwirtschaft wusste ich, dass das sowohl große Verantwortung als auch Chancen bringt.“

Gerhard Thüringer
„Nach meiner schulischen Ausbildung in Wieselburg stand für mich fest, dass der Weinbau in Zukunft eine wesentliche Rolle in meinem Leben spielen soll. Die vielen Facetten, von der Arbeit im Weingarten bis zum Kundenmanagement, weckten in mir eine große Faszination.“

Hilda und Herbert Thüringer
„Ob im Ruhestand oder nicht, man hilft, wo man kann. Und sei es nur ein guter Rat in schwierigen Situationen.“

Weine

Unsere Weine sind geprägt von zwei unveränderbaren Faktoren – Klima und Boden. Diese beiden Einflüsse steuern einen von Gebiet zu Gebiet unterschiedlichen und unverwechselbaren Charakter bei. Von der Natur vorgegeben gilt es beides zu fördern und bis zum Öffnen der Flasche bestmöglich zu bewahren. Typisch für das Weinviertel steht bei uns der Grüne Veltliner im Fokus. Aber auch weniger verbreitete Sorten wie Gelber Muskateller oder Sauvignon Blanc gedeihen unter Einfluss des pannonischen Klimas wunderbar. Beim Rotwein setzen wir einerseits auf die klassische Sorte Zweigelt, als auch auf Blauburger.

Welschriesling 2017
Die grüngelbe Farbe deutet schon beim Einschenken auf das frisch herrliche Bukett hin. Besonders grüner Apfel tritt in den Vordergrund. Beim ersten Schluck zeigt er weiter seine fruchtigen Apfelnoten. 
Empfohlene Serviertemperatur: 8°C
12,8% Vol; 4,9 g/l Säure; 1,2 g/l Restzucker

Weinviertel DAC 2017
DAC (Districtus Austriae Controllatus) bezeichnet besonders gebietstypische Grüne Veltliner. Frisch-fruchtige Säuren harmonieren mit dem charakteristischen "Pfefferl". 
Empfohlene Serviertemperatur: 8-10°C
13,2% Vol; 5,0 g/l Säure; 1,5 g/l Restzucker

Gelber Muskateller 2017
Intensives Trauben- und Muskatbukett im Duft und Aroma. Abgerundet von fruchtiger Säure eignet er sich besonders als Aperitiv und zu Vorspeisen. 
Empfohlene Serviertemperatur: 8-10°C
12,7% Vol; 5,5 g/l Säure; 5,5 g/l Restzucker

Rivaner 2017
Unsere Diva. Im Weingarten recht anfällig für Schädlinge und Krankheiten verlangt er uns einiges ab. Alle Mühe entschädigt er mit einem feinen Muskatton. Begleitet von frischer Säure passt er perfekt zu hellem Fleisch und Fisch.
Empfohlene Serviertemperatur: 10°C
12,4% Vol; 5,9 g/l Restzucker; 5,2 g/l Säure

Weißburgunder 2017 - derzeit leider ausgetrunken
Blumig mit pikanter Säure. Feiner Mandelartiger Geschmack sorgt für einen Verwöhneffekt der Seele.
Empfohlene Serviertemperatur: 10°C
13,1% Vol, 1,2 g/l Restzucker, 5,2 g/l Säure

Gemischter Satz 2018
In unserem ältesten Weingarten entsteht der jugendliche und fruchtige Gemischte Satz. Welschriesling, Grüner Veltliner, sowie Gelber Muskateller und Sauvignon Blanc werden gemeinsam gelesen und gekeltert. Ein universeller Speisebegleiter und die weingewordene Trinkfreudigkeit!
Empfohlene Serviertemperatur: 8°C
13,1% Vol; 2,5 g/l Restzucker; 5,2 g/l Säure

Sauvignon Blanc 2017 - derzeit leider ausgetrunken
Der "Neue" auf unserem Weingut. Erst 2014 gepflanzt bereichert er nun unser Sortiment um eine weitere aromareiche Sorte. Sein grasiger Charakter mit Noten von Stachelbeeren und rotem Paprika macht ihn sehr beliebt. 
Empfohlene Serviertemperatur: 10°C
13,5% Vol, 1,7 g/l Restzucker, 6,2 g/l Säure

Amabilis 2017
DER Frauenversteher und Freund von allen Männern, die es etwas süßer mögen. Cremig, vollmundig, feine delikate Frucht. Muss man einfach probiert haben.
12,5% Vol; 11,5 g/l Restzucker; 5,8 g/l Säure

Frizzante Rivaner
Die frische Spritzigkeit bekräftigt das feine Muskataroma. Reißt im Abgang nicht ab und eignet sich exzellent als Aperitif oder Begleiter zu Fischgerichten.
Empfohlene Serviertemperatur: 6-8°C
trocken, 13% Vol

Frizzante Rosè
Schöne zartrosa Farbe. Duft mit Noten von Erdbeere. Der Trinkgenuss beginnt beim ersten Schluck und macht Lust auf ein zweites Glas.
Empfohlene Serviertemperatur: 8-10°C
trocken, 13% Vol

Zweigelt 2016
Das Auge erkennt schöne violette Reflexe, der Gaumen Anklänge von Waldbeeren,
harmonisch vereint mit zartem Tannin.
Empfohlene Serviertemperatur: 15°C
13,7% Vol, 2,9 g/l Restzucker, 5,0 g/l Säure

Zweigelt Maximus 2017
Durch die Lagerung im kleinen Barriquefass entfaltet der Zweigelt seine volle Kraft. Um die charakteristischen Züge des Weines zu unterstreichen und nicht mit Holzaromen zu überdecken, erfolgt der Ausbau nur teilweiße in neuen Fässern. So entsteht ein äußerst harmonischer Rotwein. Aromen von Kirsche im Gleichklang mit elegantem Tannin im Abgang.
Wirkt dekantiert noch besser.
Empfohlene Serviertemperatur: 15°C
13,3% Vol, 8,3 g/l Restzucker, 5,6 g/l Säure

Blauburger 2016
Tief dunkles Rot mit Aromen von Beeren und Veilchen. Am Gaumen samtig und harmonisch.
Empfohlene Serviertemperatur: 15°C
13,4% Vol, 3,6 g/l Restzucker, 5,2 g/l Säure

Kontakt

Weingut Thüringer
Schwemmzeile 76
2130 Paasdorf

Elisabeth: +43 (0)650 667 72 43
Gerhard: +43 (0)676  694 47 01

E-Mail: wein@thueringer-wein.at

Ab-Hof Verkauf
Verkostung, Beratung und Lieferung nach telefonischer Vereinbarung

Online Bezugsmöglichkeit: https://nordgeister.at/onlineshop/Thueringer